ExzellenzInitiative Universität Freiburg


CIBSS_logo_600.png


livMatS


bioss_klein.jpg


blbt.gif

 


sgbm.jpg


friaslogo.jpg


Ausgezeichnet-Wettbewerb exzellente Lehre


Che Ranking


 

Uni-Logo
Sections
You are here: Home News Items Wissenswertes über weit gereiste Pflanzen
Document Actions

Wissenswertes über weit gereiste Pflanzen

— filed under:

Der Botanische Garten der Universität Freiburg lädt im Juni 2021 zu einer Ausstellung ein

Unter dem Motto „Neue Wilde – Globalisierung in der Pflanzenwelt“ findet deutschlandweit vom 12. bis zum 20. Juni 2021 die Woche der Botanischen Gärten statt. Der Botanische Garten der Universität Freiburg beteiligt sich an der Themenwoche mit einer Ausstellung über nicht heimische, neu eingebrachte Pflanzenarten, so genannte Neophyten. Die Ausstellung findet im Freilandbereich des Gartens statt. Interessierte können sie in der Woche vom 12. bis zum 20. Juni zwischen 8 und 18 Uhr ohne Voranmeldung besuchen. Das Angebot ist kostenlos.

Pflanzen können viel schneller und weiter reisen, als ihre biologischen Ausbreitungsmechanismen es zulassen. Mithilfe des Menschen und der modernen Transportmittel überwinden Pflanzen natürliche Barrieren. Viele der beabsichtigt oder unbeabsichtigt eingebrachten Pflanzenarten können sich in der neuen Heimat dauerhaft ansiedeln. Manche besiedeln urbane Lebensräume, die von heimischen Arten nicht besetzt werden, und können somit zur Begrünung und zu einem angenehmen Stadtklima beitragen. In natürlichen und naturnahen Lebensräumen jedoch können sich neu eingebrachte Arten auf Kosten der heimischen Flora ausbreiten, ursprüngliche Arten verdrängen und das fein abgestimmte Miteinander der verschiedenen einheimischen Tier- und Pflanzenarten aus dem Gleichgewicht bringen.

Pflanzensteckbriefe und Infobanner

Die Ausstellung im Botanischen Garten erklärt Wissenswertes über Reisewege und bestimmte Pflanzeneigenschaften. Außerdem thematisiert die Schau anhand von Pflanzensteckbriefen und Infobannern die Bedeutung von Botanischen Gärten und Privatgärten als Keimzelle für die Ausbreitung von Neophyten sowie die Risiken und Chancen neuer Pflanzenarten.

Aufgrund der Pandemieschutzmaßnahmen gilt für alle Besucherinnen und Besucher die Pflicht zum Tragen einer Maske sowie zum Einhalten der Abstandsregeln. Wenn es die Umstände zulassen, wird das Team des Botanischen Gartens ergänzende Führungen zur Ausstellung anbieten.

Homepage des Botanischen Gartens

 

Kontakt:
Marta Fernández Arranz
Botanischer Garten
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Tel.: 0761/203-2879
E-Mail: 

Pascal Lienhard
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Tel.: 0761/203-96769
E-Mail: 

Personal tools