ExzellenzInitiative Universität Freiburg


bioss_klein.jpg


blbt.gif

 


sgbm.jpg


friaslogo.jpg


Ausgezeichnet-Wettbewerb exzellente Lehre


Che Ranking


 

Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Studium Studiengänge Master of Science Biologie
Artikelaktionen

Master of Science Biologie

banner-studium.jpg

Der Master ist forschungsorientiert und leitet insbesondere zum experimentellen wissenschaftlichen Arbeiten an. Ein umfangreiches Angebot an Wahlmodule ermöglicht die individuelle Studiengestaltung in einem der folgenden Schwerpunkte:

bewerben.png

Das im Rahmen des Studiengangs vertiefte methodisch-analytisches Wissen auf dem aktuellen Stand der Forschung befähigt anspruchsvolle Fragestellungen in komplexen biologischen Systemen zu bearbeiten und selbständig Forschungsarbeiten durchzuführen.

 

Im ersten Semester sind aus sieben Orientierungsmodulen, die in jeweils einen der Schwerpunkte einführen, drei zu wählen. Einer der Schwerpunkte wird in den folgenden Semestern als Hauptfach weitergeführt.

Im zweiten Semester setzt sich die Spezialisierung durch die Wahl des Hauptfaches fort. Es sind ein Pflichtmodul (Schwerpunktmodul I) und ein Wahlmodul aus dem Angebot des jeweiligen Schwerpunktes zu belegen, ein weiteres Wahlmodul ist frei wählbar. Das Schwerpunktmodul I gibt einen vertieften Einblick in das gewählte Hauptfach. Es hat vor allem methodischen Charakter und baut auf den Inhalten des Orientierungsmoduls auf. Die Wahlmodule A spiegeln die vielfältigen Teildisziplinen innerhalb der Schwerpunkte wider. Wahlmodul B kann aus einem beliebigen Schwerpunkt der Biologie, aus dem Lehrangebot anderer Fakultäten oder Hochschulen gewählt werden oder ist als berufsbezogenes Praktikum zu absolvieren.

Im dritten Semester wird der jeweilige Schwerpunkt durch ein Schwerpunktmodul II weiter vertieft. Auch hier gibt es Wahlmöglichkeiten zur individuellen Studiengestaltung. Die Schwerpunktmodule II sind im praktischen Teil forschungsnah konzipiert. Das Projektmodul am Ende des dritten Semesters bereitet auf die Masterarbeit vor, die im vierten Semester im gewählten Schwerpunkt anzufertigen ist.

Der zweijährige Studiengang beginnt jeweils zum Wintersemester.

 

Fachliche Kompetenzen

  • Vertiefung der Kenntnisse in den Biowissenschaften
  • Vertiefung des methodisch-analytischen Wissens auf internationalem Niveau
  • Erwerb von Kenntnissen moderner Methoden und Konzepte der Biowissenschaften und angrenzender Gebiete
  • Fähigkeit zur Ausarbeitung eines in sich geschlossenen wissenschaftlichen Projektes mit adäquaten Methoden
  • Entwicklung der Fähigkeit, wissenschaftliches Material für die eigenen Projekte zu nutzen
  • Erfahrungen mit Arbeitsabläufen in Forschungsprojekten, an Forschungsinstitutionen und Großforschungsanlagen sowie in der Industrie

Soziale Kompetenzen

  • Fähigkeit zu selbständiger, eigenverantwortlicher und kreativer wissenschaftlicher Arbeit
  • Fähigkeit der Organisation, Durchführung und Leitung komplexer Projekte
  • Entscheidungsfähigkeit bei komplexen Sachverhalten
  • Vorbereitung zur Fähigkeit der Übernahme von Führungsverantwortung
  • Erwerb von Abstraktionsvermögen, systemanalytischem Denken, Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit
  • Erfahrungen im internationalen und interkulturellen Bereich
  • Gesellschaftliches Verantwortungsbewusstsein

 

Zulassungsvoraussetzungen:
  • Bachelorabschluss (oder gleichwertiger mindestens dreijähriger Studiengang) im Fach Biologie oder einem verwandten Fach mit
    • mindestens 100 ECTS-Punkten in Biologie
    • 20 ECTS-Punkten in naturwissenschaftlichen Grundlagen (Chemie, Mathematik und Physik)
    • Bachelorarbeit in Form einer selbständigen experimentellen oder theoretischen Arbeit auf dem Gebiet der Biologie mit einem Leistungsumfang von mindestens 10 ECTS-Punkten
  • Kenntnisse der deutschen Sprache, die mindestens dem Niveau B2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen entsprechen
  • Kenntnisse der englischen Sprache, die mindestens dem Niveau B2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen entsprechen
  • Allgemeine Hochschulreife oder eine einschlägige fachgebundene Hochschulreife beziehungsweise eine gleichwertige ausländische Hochschulzugangsberechtigung
Bewerbungsunterlagen:
  • Beglaubigte und (wenn notwendig) übersetzte Kopie (deutsch oder englisch) der Urkunde des ersten Universitätsabschlusses (in der Regel Bachelor of Science); kann ggfs. nach dem 15. Juli eingereicht werden
  • Beglaubigte und (wenn notwendig) übersetzte Kopie (deutsch oder englisch) der Leistungsübersicht, die alle belegten Module und ihrer Noten, sowie die aktuelle Gesamtnote enthält
  • Beglaubigte und (wenn notwendig) übersetzte Kopie (deutsch oder englisch) der Hochschulzugangsberechtigung (Abiturzeugnis)
  • Sprachnachweise über Englischkenntnisse (mindestens B2-Niveau entsprechend des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen)
  • (Verfügt der Bewerber/die Bewerberin über ein deutsches Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife oder einer einschlägigen fachgebundenen Hochschulreife, ist kein gesonderter Nachweis über ausreichende Sprachkenntnisse in Englisch zu erbringen.)

  • Sprachnachweise über Deutschkenntnisse (mindestens B2-Niveau entsprechend des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen; nicht notwendig bei Muttersprachlern)
  • Lebenslauf

 

Das Zulassungsverfahren für die 120 Studienplätze des jeweils nur zum Wintersemester beginnenden M.Sc. Studiengangs Biologie erfolgt im Rahmen eines hochschuleigenen Zulassungsverfahrens. Die Zulassungsvoraussetzungen sowie Informationen zu den mit der Bewerbung fristgerecht einzureichenden Unterlagen sind der Zulassungsordnung (§ 4 Form des Zulassungsantrags) zu entnehmen.

Zur Bewerbung füllen Sie bitte ab dem 1. April das online-Bewerbungsformular aus und reichen den unterschriebenen Antrag mit den o.a. Bewerbungsunterlagen bis spätestens 15. Juli bei der Albert-Ludwigs-Universität ein. 

Es können nur Bewerbungen in Papierform akzeptiert werden. Bewerbungen per E-Mail werden nicht berücksichtigt. Die Bewerbungsunterlagen werden weder bei Zusage noch Ablehnung zurückgesendet.

Den Status Ihrer Bewerbung können Sie online über das Bewerbungsportal einsehen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aufgrund der Vielzahl eingegangener Bewerbungen keine Fragen zum Stand oder Rangplatz noch offener Bewerbungen beantworten können. Das 1. Nachrückverfahren beginnt Mitte August. Eventuelle weitere Nachrückverfahren werden voraussichtlich Ende September abgeschlossen sein.

 

Benutzerspezifische Werkzeuge